Rügen 2021 – 5. Tag

Kurzbericht mit Bildergalerie.
Datum: 19.08.2021.
Autofahrt nach Mukran, von dort aus mit dem Fahrrad via Prora nach Binz und wieder zurück
Fahrradstrecke: 32 KM


Auch die heutigen Wetteraussichten sind nicht prickelnd.. Wir fahren nach Mukran, stellen dort unser Auto ab und starten in Richtung Prora, einem Ortsteil von Binz.

Uns interessiert natürlich nach 16 Jahren, was aus dem irrsinnigen KdF (Kraft durch Freude) – Architekturprojekt nunmehr geworden ist. Ich hatte schon den einen oder anderen Fernsehbericht verfolgt, wonach in verschiedenen Blöcken exquisite Wohnungen entstanden sein müssten.

Also, es gibt in Mehrzahl die sanierten Bereiche, aber eben auch noch unsanierte in Händen der Bundesvermögensanstalt.

Einige Hotels sind hier untergekommen, immer wieder bieten sich kleinere gastronomische Betriebe zur Erschließungsstraße der mäandernden Bebauung an.

Seebad Binz

Binz als größter Badeort auf Rügen, ist auch an diesem Donnerstag regelrecht überlaufen. Wir schieben unsere Räder einige 100 Meter entlang der mondäne Uferpromenade. Die weiße Architektur, in vorderster Reihe ordentlich saniert, fasziniert.

An der Seebrücke, die wir begehen, quält ein Xylophonspieler zu Evergreens die Passanten. Er schreckt auch nicht vor den Beatles zurück. Wenn ich könnte, wie ich wollte ……..

Im Café Peters – die Kette ist hier gut vertreten – machen wir Rast und essen eine Kleinigkeit.

Zurück nach Prora

Dann geht es zurück zur Prora,. Die dortige Gastronomie hatte ich ja bereits erwähnt, ein Stück Kuchen und ein Cappuccino haben bei mir noch gut Platz.

Wir unternehmen einen Annäherungsversuch an die Ostsee, fotografiere die Plastik „Sportler“ von Jürgen Raue/Berlin, eingeweiht im Jahre 1976 in Prora, gezeigt auf der VIII. Kunstausstellung der DDR.

Gegen 16:15 kommen wir daheim an.

Abends besuchen wir den „Griechen“ – Olympus heißt das empfehlenswerte Lokal. Es ist gegen 18:15 randvoll. Nachdem wir nicht reserviert haben, müssen wir uns erst einmal noch die Beine vertreten, bis wir einen Platz finden.

Es gibt ein Fotomotiv nur wenige Meter weiter. Das Stubnitz-Kino.

Das Essen im Olympus passt, das kurze Warten hat sich gelohnt.

Schlagwörter

Kategorien

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

  1. Ostsee - Kiel und Umgebung - Reisebericht
  2. Prälatengarten von Kloster Schäftlarn - 04/07/2020
  3. Rügen 2021 - 8. Tag
  4. Rügen 2021 - 9. Tag
  5. Venezianische Impressionen 2014