Wieder einmal Oberhof im Schnee

Kurzbericht mit Bildergalerien


Oberhof im Februar 2018

Ein verlängertes Wochenende in Thüringen.
02.02.2018 – 04.02.2018

Die Anreise nach Oberhof am Freitagvormittag erweist sich als eine gute Entscheidung. Kein Stress auf der Straße und ein bezugsfähiges Hotelzimmer bereits um 10:45. Ja, endlich sehe auch ich wieder einmal Schnee, auch wenn das trübe, neblige Wetter keine Weitblicke zulässt.

Treff-Hotel

Unser erster Spaziergang führt uns vom Treff-Hotel via Sporthotel in Richtung Thüringerhütte.

Nicht weit davon entfernt sind die Biathlon-Schießstände. Immer wieder hört man Gewehrschüsse. Heiße Gulaschsuppe und ein Gläschen Glühwein lenken erfolgreich ab. Nach der Rast benutzen wir eine alternative Route zurück nach Oberhof. Dort angekommen kehren wir in Carstens Cafe-Bistro ein. Die Kuchenauwahl ist gewohnt groß. Ich wähle ein Stück Schwarzwälderkirschtorte. Weiter gestärkt geht es zurück ins Hotel. Ab in die Sauna und anschließend zum reichhaltigen Abendessen. Die „Heute-Show“ – auf dem Bett liegend – im Fernsehen anzusehen, schaffe ich nicht mehr. Die Augen fallen ganz schnell zu. War für einen Schreibtischtäter doch schon ganz schön viel Bewegung am ersten Tag.

Wanderung zum Schneekopf

Der Samstag wird die eigentliche körperliche Herausforderung. Die Wanderung zum Schneekopf haben wir uns zum Ziel gesetzt. Ich merke schon bald, dass die Fortbewegeung im Schnee nicht mit einem Spaziergang in der Ebene zu vergleichen ist. Hatte ich zwar tagzuvor auch schon bemerkt, nun bestätigt sich meine schlechte Kondition. Dennoch halte ich tapfer durch, gönne mir immer wieder kurze Fotopausen. zum Verschnaufen.

Nachmittags reißt der Himmel auf über 900 Metern richtig auf – traumhafte Momente in Thüringen, die alle Sportler und Wanderer genießen. Auch auf dem Schneekopf angekommen, haben wir klare Sicht. Jahre zuvor hatten wir die dortige „Gipfelsituation“ (ca. 1.000 m ü.  d. Meerespiegel) überwiegend im Nebel erlebt.

Oberhof – kleines Wintersportlerpraradies

Im Gasthaus dann die Begegnung mit einem noch jungen und sehr bescheidenen Extremsportler – ein drahtiger Langläufer in der Vorbereitung auf den 90-Kilometer-Langlauf in Wasa / Schweden – siehe hierzu Wasa-Ski-Marathon – in der ersten Märzwoche 2018. Irgendwann schaltet sich auch der rüstige, deutlich ältere Nachbar in das Gespräch ein und trumpft auf, wo er schon überall dabei war. Ziemlich bedrückende Situation für mich, den Anti-Sportler. Da muss man eben durch!

Der Abstieg zur Bushaltestelle Schmücke verläuft erstaunlich schnell – geht ja auch bergab.

Mit dem Bus fahren wir zum zentralen Busbahnhof in Oberhof, der wie eine trostlose Bauruine wirkt. Die großen Pläne für die Entwicklung eines ohnhin fragwürdigen Geäudekomplexes, der sämtlich Maßstäbe negieren würde, scheinen zumindest vorläufig begraben. Man muss eigentlich dankbar dafür sein.

Zu Fuß zurück ins Treff-Hotel, dann wieder Sauna und üppiges Abendessen.

Forsthaus Sattelbach

Der Sonntag ist bereits unser Abreisetag. Gutes Frühstück, Auto bepacken und dann nochmals ein kleinerer Spaziergang zum Forsthaus Sattelbach, über das Rondell wieder zurück. Gegenüber des AWO-Komplexes hat eine unscheinbare Naturfreunde-Hütte geöffnet. Dort gönnen wir uns einen Teller Soljanka bzw. ein Brot mit Rührei und Schinken.

Es herrscht eine etwas seltsame Atmosphäre in dieser größeren Gartenlaube, in welcher der Radiosender „Schlagerparadies“ unaufhörlich läuft.

Der „deutsche“ Schlager passt zu dem etwas deutschtümelnden Ambiente mit FDJ-Fahnen an der Wand und letzten Weihnachtsplätzchen auf den Esstischen. Der Wirt ist zudem ein rechter Kauz. Gäste, die nach uns eingeschneit die Lokalität betreten wollen, bittet er recht forsch und unmissverständlich, die Klamotten draußen abzuschütteln.

Der „Ton macht die Musik“, aber wenn man unaufhörlich Roy Black, Helene Fischer und ähnliches hört, führt das offensichtlich zu einer gewissen Verrohung. Wirklich weiter empfehlen möchte man diese Einkehrmöglichkeit nicht.

Gegen 14:00 starten wir am Treff-Hotel, um 15:30 kommen wir daheim in Kürnach an.

Schön war’s wieder in Oberhof!

Hier geht es zu den Bildergalerien.


Es war nicht unser erstes Mal in Oberhof – hier gibt es weitere Beiträge:

Oberhof 2017 – Schneewanderungen

Schneewanderung bei Oberhof – Platz des Friedens – Anbindungsweg – Tambachertraße – Bildergalerie

Schneewanderung bei Oberhof – Sporthotel – Forsthaus Sattelbach – Rondell – Bildergalerie

Schneewanderung bei Oberhof – Sporthotel – Veilchenbrunnen – Thüringer Hütte – Bildergalerie


Last Updated on 1. Oktober 2022 by gerald

error: Content is protected !!