Park Güell Barcelona (2010)

Park Güell

Ein Spaziergang am 25.05.2010
Architekt:
Antoni Gaudi

Der Park Güell ist ein Meisterwerk von Antoni Gaudí. Er entstand zwischen 1900 und 1914 und ist über 17 Hektar groß. Die geplante Gartenstadt wurde zwar dort nicht realisiert, nur drei Häuser wurden realisiert. Das Wohnhaus Gaudis, das Wohnhaus des Mäzens Eusebi Güell und das Wohnhaus eines Freundes von Gaudi.

Landschaftsgebundenes Bauen mit organischen Formen, als Dekor dient Keramikbruch.

Der Park ist neben weiteren Werken Gaudís zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden.

Wir hatten das Glück, dieses Gelände mit schönen Ausblicken über die Stadt noch kostenfrei betreten zu können.

Problem dabei: Viele Besucher, die dem Fotografen durch das Bild laufen.

Heute wird Eintritt verlangt mit der Konsequenz, dass der Besucherandrang merklich zurückging.


Neueste Beiträge

Mein Tagebuch in Bildern (25.05.2024)

Mein Tagebuch in Bildern (25.05.2024)

Nach Monaten habe ich wieder Volker besucht. Er nahm wieder einmal ein kleines Upgrade meines Rechners vor, nachdem er den defekten Speicher vor einigen Monaten ausgebaut hatte … Weiterlesen 
Mein Tagebuch in Bildern (24.05.2024)

Mein Tagebuch in Bildern (24.05.2024)

Das Wetter ist unseren beiden Weinstöcken offensichtlich bisher ganz gut bekommen. Sie schauen besser denn je aus … Weiterlesen 
75 Jahre DFF / 40 Jahre Deutsches Filmmuseum (Jubiläumsfeier)

75 Jahre DFF / 40 Jahre Deutsches Filmmuseum (Jubiläumsfeier)

© Quelle: DFF – Sophie Schueler. // Das Haus am Schaumainkai feiert nicht nur den 40. Jahrestag der Eröffnung des Deutschen Filmmuseums (am 7. Juni 1984); es schaut außerdem stolz … Weiterlesen 

error: Content is protected !!