Würzburg: Stadtansichten (05.02.2022)

Zu Besuch in Würzburg

Heute besuchen wir unseren lieben Sohn Christoph in seiner WG, nahe dem Ludwigkai in Würzburg. Im Gepäck haben wir ein größeres Pärchen CANTON Lautsprecherboxen. Bin froh, dass er nicht im zweiten Stock wohnt.

Bis 06/1992 haben meine Frau und ich auch am Ludwigkai gewohnt. Die Wohnung war zu zweit ausreichend groß, leider nicht richtig beheizbar, fußkalt, dazu Erdgeschoß, einfachste Fenster etc..

Unser Nachwuchs machte dann einen Umzug unausweichlich. Der Ausblick auf den Main – von meinem heimischen Arbeitsplatz am Fenster – mit den vorüberfahrenden Schiffen war allerdings grandios.

Nach erfolgreicher Verkabelung der Boxen bewegen wir uns nochmals in Richtung Innenstadt, kehren bei dem Italiener QUA VADIS am Sternplatz ein. Viel ist hier während der Mittagszeit nicht los, das Personal außerordentlich freundlich und zuvorkommend. Von Normalität sind wir hier dennoch meilenweit entfernt.

Wo ist eigentlich der „Uhren Zorn“?

Das kleine Uhrengeschäft hat sichtlich für immer geschlossen. Hier hatte ich mir vor über 40 Jahren auf Empfehlung hin eine meiner ersten Armbanduhren geleistet. Die Spuren sind verwischt, nur die Erinnerung bleibt.

„QUO VADIS Würzburg?“


Neueste Beiträge

Mein Tagebuch in Bildern (11.07.2024)

Mein Tagebuch in Bildern (11.07.2024)

Heute wähle ich einmal eine andere Route für die Fahrt mit dem Dienstrad vom Peterplatz in Würzburg zum Staatlichen Bauamt … Weiterlesen 
Mein Tagebuch in Bildern (10.07.2024)

Mein Tagebuch in Bildern (10.07.2024)

In dieser Woche nehme ich einige Außentermine wahr. Der Weg mit dem Dienstrad führt vorbei am Kiliani-Volksfest … Weiterlesen 
Mein Tagebuch in Bildern (09.07.2024)

Mein Tagebuch in Bildern (09.07.2024)

Es tut mir gut, heute Abend einfach mal wieder daheim zu sein. Digitales Aufräumen ist angesagt und natürlich auch die Fertigstellung des letzten Konzertberichtes … Weiterlesen 

error: Content is protected !!