CaixaForum Barcelona (2010)

CaixaForum

Besuch am 27. Mai 2010
Architekten:
Arata Isozaki + Francisco Asarta

Nach dem Besuch des Barcelona-Pavillons bin ich durch ein Fellini-Plakat auf dieses Gebäude aufmerksam gemacht worden. Das CaixaForum Barcelona liegt am Fuße des Montjuïc, unmittelbar  an der Straße Avinguda del Marquès de Comillas und fällt durch seine verspielte und expressive Eingangssituation auf.

Das CaixaForum befindet sich im Zentrum von Barcelona, am Fuße des Montjuïc an der Straße Avinguda del Marquès de Comillas.

Das Gebäude war ursprünglich ein Industriegebäude, genauer gesagt eine Textilfabrik, entworfen von dem Spanier Josep Puig i Cadafalch. Schon bald nach Bezug und Einweihung kam es immer wieder zu Umnutzungen.

Für die Sanierung der Jugendstilbauteile ab 1996 zeichnet Francisco Asarta verantwortlich, der „Eye-catcher“ (Eingangsbereich) stammt vom Japaner Arata Isozaki.

Gegenwärtig wird hier ein breites Kultur- und Bildungsprogramm angeboten.



Neueste Beiträge

Mein Tagebuch in Bildern (11.07.2024)

Mein Tagebuch in Bildern (11.07.2024)

Heute wähle ich einmal eine andere Route für die Fahrt mit dem Dienstrad vom Peterplatz in Würzburg zum Staatlichen Bauamt … Weiterlesen 
Mein Tagebuch in Bildern (10.07.2024)

Mein Tagebuch in Bildern (10.07.2024)

In dieser Woche nehme ich einige Außentermine wahr. Der Weg mit dem Dienstrad führt vorbei am Kiliani-Volksfest … Weiterlesen 
Mein Tagebuch in Bildern (09.07.2024)

Mein Tagebuch in Bildern (09.07.2024)

Es tut mir gut, heute Abend einfach mal wieder daheim zu sein. Digitales Aufräumen ist angesagt und natürlich auch die Fertigstellung des letzten Konzertberichtes … Weiterlesen 

error: Content is protected !!