Annäherungsversuche an Schwanfeld – April 2011

Kurzbericht und Bildergalerie


Erste Annäherungsversuche an Schwanfeld.
16.04.2011 und 17.04.2011
Kameras:
Canon Powershot G 12 und Canon EOS 50D

Ein Samstag im April. Das Wetter eher bedeckt. Werner und ich beschließen recht spontan, mit unseren Motorrollern und kleiner Fotoausrüstung im Gepäck durch unsere Region zu fahren und dort, wo es uns gefällt, etwas zu fotografieren. Ein Ziel ist die Foto-Ausstellung – ich meine die Landesfoto-Ausstellung –  in Schwanfeld, die ihre Pforten am Wochenende öffnet und in deren Folge ich mich dann wenige Monate später – nach langem Zögern, ich bin eben kein Vereinsmeier  – dem Fotokreis Schwanfeld anschließen werde. Allerdings wird diese Liason nicht allzu lange andauern.

Die damalige Fotoausstellung ist inspirierend genug, um mich jedenfalls für die „organisierte Fotografie“ zu begeistern. Im Anschluß an den Ausstellungsbesuch schauen Werner und ich noch am Jüdischen Friedhof vorbei, den wir am Samstag jedoch nicht betreten können.

Am darauffolgenden Sonntag bin ich nochmals alleine unterwegs und fotografiere an diesem Ort der Stille. Die verwelkten Sonnenblumen vom Vorjahr und die Blüte der Obstbäume treffen neben dem Jüdischen Friedhof aufeinander. Irgendwie Alpha und Omega, Anfang und Ende.

error: Content is protected !!