Jakob Lena Knebl & Ashley Hans Scheirl | Passage (Ausstellung)

Jakob Lena Knebl & Ashley Hans Scheirl

Thema: Passage
Zeitraum:
27.04. – 15.09.2024
Ort: Sammlung Falckenberg / Deichtorhallen Hamburg


Jakob Lena Knebl (*1970, Baden) und Ashley Hans Scheirl (*1956, Salzburg) zählen zu den schillerndsten Persönlichkeiten der internationalen Gegenwartskunst. Ihr Werke wurden auf großen Kunstschauen wie der Venedig Biennale und der Documenta gezeigt und waren zuletzt im Palais de Tokyo, Paris zu sehen.

Jakob Lena Knebl & Ashley Hans Scheirl

Ashley Hans Scheirl & Jakob Lena Knebl, Passage, Installationansicht, Sammlung Falckenberg 2024
© Deichtorhallen Hamburg, Foto: Henning Rogge
Copyright: Deichtorhallen Hamburg, Foto: Henning Rogge

Mit der letzten noch zu Lebzeiten gemeinsam mit Harald Falckenberg entwickelten Ausstellung PASSAGE widmen die Deichtorhallen Hamburg dem Duo jetzt ihre erste große Präsentation in Deutschland und lassen die Sammlung Falckenberg in einem ganz neuen Licht erscheinen.

In den sinnlichen, ästhetisch stark aufgeladenen Installationen des österreichischen Duos Jakob Lena Knebl und Ashley Hans Scheirl ist nichts wie es scheint:

Über zwei Etagen des Sammlungsgebäudes erschaffen sie in einem Mix aus Skulptur, Malerei, Design, Inszenierung, Fotografie und Film begehbare, verführerische Welten, die die Besucher*innen in ihren Bann ziehen. In diesen »Begehrensräumen« beziehen sich Knebl und Scheirl auf die Kunst- und Designgeschichte, um deren Rolle in der Konstruktion von Identität aufzuzeigen und sie im zeitgenössischen Kontext zu verhandeln. Dabei schaffen die Künstler*innen den Drahtseilakt, Fetischismus und Humor immer wieder auf überraschende Weise zu verbinden. Sie dekonstruieren Körper und setzen sie neu zusammen. Dabei fordert die Diversität von Werken und Wesen die Grenzen des ‚guten‘ Geschmacks heraus. Das Duo arbeitet mit vielschichtigen Referenzen.

DTH Scheirl Knebl 6906 Kopie - Gerald Langer

Ashley Hans Scheirl & Jakob Lena Knebl, Passage, Installationansicht, Sammlung Falckenberg 2024
© Deichtorhallen Hamburg, Foto: Henning Rogge
Copyright: Deichtorhallen Hamburg, Foto: Henning Rogge

Der Ausstellungstitel PASSAGE bezieht sich auf das fragmentarisch gebliebene »Passagen-Werk« von Walter Benjamin, in dem er sich mit dem Aufstieg des Kapitalismus und der modernen Konsumgesellschaft auseinandersetzte.

In Knebl und Scheirls ebenso fragmentarisch anmutendem Werk spielt die Architektur der die Sammlung Falckenberg beheimatenden ehemaligen Phoenixwerke eine zentrale Rolle, da sie an Ladenpassagen erinnert, wie sie ab dem frühen neunzehnten Jahrhundert in Paris entstanden sind.

Das Duo spielt mit Konzepten des Sehens und Gesehen-Werdens, mit der Dynamik zwischen öffentlich und privat und mit dem mobilisierten Blick beim Schlendern, der im heutigen ästhetischen Kapitalismus durch digitale Mobilität abgelöst wird. Auf diese Weise werden die Besucher*innen selbst zu einem Teil der Ausstellung, sie werden zu Flaneuren und Flaneusen.

Im Erdgeschoss fließen Teile der Ausstellung DOPPELGANGER! ein, die von Oktober 2023 bis Januar 2024 im Palais de Tokyo, Paris zu sehen war und für die Sammlung Falckenberg weiter entwickelt, neu zusammengestellt, ergänzt und integriert wurde.

Auf Tapeten gedruckt bilden die Ausstellungsansichten von Paris den Hintergrund der Hamburger Show. Es entsteht der Eindruck, das Palais de Tokyo hätte sich in die in die Räumlichkeiten der Sammlung Falckenberg hineingeschoben.

Der Bogen der Referenzen spannt sich hier von der Groteske, über die schwarze Romantik in den Jugendstil bis zur Cyber-Ästhetik. Es gibt Verweise auf Mary Shelley, Ada Lovelace, Luigi Colani, Hector Guimard u.a. Für das erste Stockwerk haben die Künstler*innen neue Arbeiten für Hamburg entwickelt, ergänzt durch eine Übersicht großformatiger Malereien Ashley Hans Scheirl’s aus den letzten Jahren.

Die Ausstellung wird im dritten und vierten Stock ergänzt durch Werke von Studierenden aus der Klasse für Time Based Media von Prof. Angela Bulloch der HFBK und Werken von Studierenden und Alumnis aus der Klasse für Transmediale Kunst von Jakob Lena Knebl der Universität für angewandte Kunst in Wien. Die Bühne auch mit angehenden Künstler*innen zu teilen ist Knebl immer wieder ein Anliegen.

KneblScheirl 20240316 AHJLK GothicShoot06165 done - Gerald Langer

Ashley Hans Scheirl und Jakob Lena Knebl. © Foto: Christian Benesch
Copyright: Foto: Christian Benesch

Jakob Lena Knebl und Ashley Hans Scheirl arbeiten sowohl getrennt als auch im Duo. Sie haben gemeinsam an der 15. Biennale de Lyon (2019) auf Einladung des Palais de Tokyo und am Kunsthaus Bregenz (2020) ausgestellt. Sie repräsentierten Österreich bei der 59. Biennale von Venedig (2022).

Die Ausstellung ist in Kooperation mit dem Palais de Tokyo, Paris entstanden.

Klasse Transmediale Kunst von Jakob Lena Knebl:

Cristian Anutoiu, Aaron Amar Bhamra, Luca Büchler, Francesca Centonze, Ganaël Dumreicher, Kirilis Ecis, Josepha Edbauer, Aleksandar Gabrovski, Sarah Glück, Raphael Haider, Johannes Hartmann, Svetlana Jameson & Hugo Winter, Elias Jocher, Sjeng Kessels, Vanessa Mazanik, Samuel Minegibe Ekeh, Anna Mutschlechner-Dean, Hannah Neckel, Juliana Nozomi, Patrícia Chamrazová, Brooklyn J. Pakathi, Marlene Posch, Maximilian Prag, Mimi Schmidl, Paul Spendier, Marlene Stahl, Thomas Supper, Iris Writze, YMO

Klasse Zeitbezogene Medien von Angela Bulloch:

Ching-Wei Bai, Alexis Brancaz, Lion Frenster, Matthis Frickhoeffer & Sebastian Kommer, Luca Laurora, Agatha Kosobucki, Nicholas Odhiambo Mboya, So Jin Park, Julia Stang, Apollonia Stoisits, Elisa Tenca Giuliani, Lea van Hall


Eckdaten

KURATION

Jakob Lena Knebl & Ashley Hans Scheirl
Eine Kooperation mit dem Palais de Tokyo, Paris

MAGAZIN

Passage, Magazin begleitend zu den Ausstellungen PASSAGE in der Sammlung Falckenberg, Hamburg sowie DOPPELGANGER! im Palais de Tokyo, Paris.

Erscheint Ende Juni 2024.

Herausgegeben von Ashley Hans Scheirl, Jakob Lena Knebl, Daria de Beauvais und Dirk Luckow.

Mit einem Vorwort von Dirk Luckow und Texten von Diana Andrei, Daria de Beauvais, Sabeth Buchmann, Lars Bang Larsen, Harald Falckenberg, Johnny de Philo, Guilherme Pires Mata, Petra Schaper Rinkel, Thomas D. Trummer, Reportern ohne Grenzen und einem Interview mit Craig Green.

Grafische Gestaltung:

Dorothea Brunialti, ca. 160 Seiten mit unzähligen ganz- und doppelseitigen Abbildungen, Zweisprachig Dt./Engl.

MAGAZIN-LAUNCH mit Künstlerinnengespräch am Freitag, 28. Juni 2024 von 18 bis 21 Uhr.

FILMPROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG IM METROPOLIS KINO

Mit ausgewählten Filmen von Ashley Hans Scheirl
Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg.
Infos und Tickets unter www.metropoliskino.de

ADRESSE

Sammlung Falckenberg, in den Phoenix-Fabrikhallen, Wilstorfer Str. 71, Tor 2, 21073 Hamburg-Harburg
Tel. 040- 32103-100,

E-Mail: sammlungfalckenberg@deichtorhallen.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Geöffnet jeden 1. So im Monat 12–17 Uhr, Eintritt 11/erm. 7 Euro, keine vorherige Anmeldung erforderlich Darüber hinaus jeden Fr, 15 und 17 Uhr sowie jeden Sa & So um 12, 15 und 17 Uhr im Rahmen von 90-minutigen Führungen, dann Eintritt 16/erm. 13 Euro.

Aufgrund begrenzter Teilnahmezahl ist eine Buchung erforderlich unter tickets.deichtorhallen.de

WEBSITES

www.deichtorhallen.de
www.sammlung-falckenberg.de

© Pressetext: Deichtorhallen Hamburg


Mein Tagebuch in Bildern (16.06.2024)

Mein Tagebuch in Bildern (16.06.2024)

Heute besuchen wir einen wirklich sehr schön gestalteten Gottesdienst in der Wegkapelle Kürnach. Der Beginn um 11:15 ist äußerst angenehm angesetzt. Alle Altersklassen sind vertreten … Weiterlesen 
Mein Tagebuch in Bildern (15.06.2024)

Mein Tagebuch in Bildern (15.06.2024)

Ich habe Glück, dass ich nicht von einem Volltrottel, der mit seiner Frau dort ebenfalls in seinem E-Fahrzeug unterwegs ist, sich lediglich auf seine Rückfahrkamera verläßt, nicht überfahren werde … Weiterlesen 
Mein Tagebuch in Bildern (14.06.2024)

Mein Tagebuch in Bildern (14.06.2024)

Ich bin alles andere als ein Fußball-Fan. Heute beginnt die Europameisterschaft, die deutsche Mannschaft bestreitet in der Münchner Allianz-Arena das Eröffnungsspiel … Weiterlesen 
error: Content is protected !!