Rügen 2021 – 3. Tag

Kurzbericht mit Bildergalerie.
Datum: 17.08.2021
.
Spaziergang von Sassnitz aus an der Ostsee entlang der Kreidefelsen. Danach „Stadtbummel “ durch Sassnitz


Die Wetterprognose für den heutigen Dienstag ist ausgesprochen schlecht. Am Morgen, noch im Bett liegend, höre ich den Regen herunterprasseln. Beim Aufstehen sieht es nicht mehr ganz so schlimm aus.

Wir bleiben heute in Sassnitz

Nach dem Frühstück brechen wir in Richtung Hafenpromenade auf und laufen, die Ostsee zu rechter Hand, immer weiter, bis sich die berühmten Kreidefelsen abzeichnen.

Der Strand ist steinig, ich bin in Turnschuhen unterwegs. Ein derartiger Spaziergang war nicht geplant. Daher habe ich auch nur mein iPhone zum Fototgafieren dabei.

Das Wetter hält wider Erwarten und wir laufen geschätzte 2-3 Kilometer am Strand entlang. Man muss etwas aufpassen, wenn man sich die Schuhe nicht mit mit der feuchten Kreide am Boden einschmieren oder den Fuß vertreten möchte.

Der Himmel zieht sich zwischendurch zusammen, klart dann aber auch auf und zeigt sein schönes Blau. Als wir niemanden mehr vor uns haben, es sich auch abzeichnet, dass wir den Fuß des „Königsstuhles“ so schnell nicht erreichen werden, treten wir den Rückmarsch an.

Schon kommen uns weitere Touristen entgegen, die sich auch freuen, dass das Wetter gar nicht so schlecht sei wie vorhergesagt.

Wir kehren beim Café Peters an der Uferpromenade ein, nehmen allerdings im Innenraum Platz. Man muss das Glück nicht sinnlos herausfordern.

Die Mohn-Creme-Torte ist zauberhaft, halt eine richtige Kalorienbombe.

Stadtbummel“ in Sassnitz

Anschließend wollen wir Fisch, passend zum Schwarzbrot, ebenfalls von Peters, zum Abendbrot kaufen. Wir müssen lange suchen und werden beim Fischhus Bormann fündig. Danach ein Besuch der Rügener Galerie in Sassnitz, eine Einkaufsgalerie, die eine bloße unbedachte Straße ist.

Der neue expressive Fußgängersteg ist auch in Reichweite, führt am Rügener Hotel vorbei, einer Bausünde aus DDR-Zeiten. Die Sanierung läuft, der Abriss wäre angezeigt. Dieses Zeugnis des Sozialismus ist definitiv verzichtbar.

Gegen 15:00 kommen wir daheim an, Uschi macht noch eine Radtour nach Alt-Sassnitz, während ich mich auf dem Sofa ausruhe.

Schlagwörter

Kategorien

Neueste Beiträge

Beliebteste Beiträge

  1. Ostsee - Kiel und Umgebung - Reisebericht
  2. Prälatengarten von Kloster Schäftlarn - 04/07/2020
  3. Rügen 2021 - 8. Tag
  4. Rügen 2021 - 9. Tag
  5. Venezianische Impressionen 2014