Rapsfelder zwischen Estenfeld und Kürnach 2022

Bericht mit Bildergalerie


Mit dem Fahrrad ins Amt und wieder zurück
Datum: 02.05.2022 / 03.05.2022
Kamera: iPhone 12

Ich hatte es mir schon länger vorgenommen, den Arbeitplatz versuchsweise mit dem Fahrrad zu erreichen. Am vergangenen Montag und Dienstag machte ich dann ernst.

Von Kürnach aus über Estenfeld und Lengfeld, dann am Berliner Ring und an den Würzburger Ringparkanlagen vorbei, fährt es sich zumindest am frühen Morgen recht gut ins Staatliche Bauamt Würzburg.

Die Rückfahrt im Berufsverkehr in entgegengesetzter Richtung bereitet hingegen kein allzu großes und schon gar nicht gefahrloses Vergnügen. Erst nach Lengfeld kann man wieder entspannt durchatmen.

Von einer Radfahrerstadt ist Würzburg derzeit noch Lichtjahre entfernt. Es reicht eben nicht aus, in blindem Aktionismus weiße Linien auf die Fahrbahn zu pinseln und damit Radfahrern eine gesicherte und freie Fahrt gewährleisten zu wollen. Die gelebte Wirklichkeit sieht deutlich anders aus. Zum nicht vorhandenen Verkehrskonzept der Stadt möchte ich mich hier jedoch nicht weiter äußern.

Leuchtend gelbe Rapsfelder

Die leuchtenden Rapsfelder bei blauem, nicht wolkenfreiem, Himmel zwischen Kürnach und Estenfeld haben allerdings meine Augen sehr erfreut und mich quasi versöhnt.

Auch den Kriegstreiber Putin konnte ich an den beiden Tagen durch Nichtnutzung meines PKW vielleicht etwas ärgern. Er wird es allerdings kaum gemerkt haben. Meiner eingeschränkten Fitness hat das Radeln mit Sicherheit ebenfalls nicht geschadet. Werde die Aktion deshalb in den nächsten Wochen wiederholen. Gute Gründe gibt es genug.

Rapsfelder


Last Updated on 1. Oktober 2022 by gerald

error: Content is protected !!