Hafensommer Würzburg 2016 – Offener – Schriftverkehr – Willi Dürrnagel

Stellungnahme
Nachfolgend meine Antwort auf die grundsätzlich berechtigte Frage von Herrn Stadtrat Willi Dürrnagel, was ich für den Hafensommer Würzburg getan habe

Würzburg – Zugegeben, ich habe mir erlaubt Kritik, an Herrn Willi Dürrnagels Pressemitteilung vom 15.02.2016 zu üben. Auf Facebook hatte ich den Link zu meinem entsprechenden Post vom 17.02.2016 daraufhin geteilt.

Herr Dürrnagel hat mir nun im sozialen Netzwerk auf Facebook auch kurz geantwortet:

“Jedenfalls habe ich gestern maßgeblich mit durchgesetzt, dass der Hafensommer 2016 stattfindet. Und was haben Sie getan Herr Langer????” (Willi Dürrnagel)

Hier meine Antwort (auf Facebook kann man einen Text leider nur suboptimal formatieren!):

Sehr geehrter Herr Willi Dürrnagel,

ich bin kein Würzburger und kann damit auch nicht Teil des Stadtrates werden. Auch habe ich keinerlei parteipolitische Ambitionen. Ich versuche aber, mich im Rahmen meiner Möglichkeiten dafür  einzusetzen, dass die Vernunft siegt und nicht politisches Kalkül.

Ich freue mich, dass der Würzburger Hafensommer nach der leidvollen Geschichte der kurzfristigen Absage nun noch mehr im Bewusstsein des Stadtrates und der Würzburger angekommen sein dürfte. Dazu haben auch Sie sicherlich beigetragen.

Mir gefiel ganz einfach nicht, dass Sie in Ihrer Pressemitteilung durch den beispielhaften Vorschlag von “Admiral Scheer und Shanty-Chor” sehr subtil auch eine inhaltliche Kritik an dem Format Würzburger Hafensommer übten.

Ganz schnell meldeten sich auch entsprechende Follower zu Wort: “Gebt den Würzburger Hafensommer den Würzburgern zurück!” Als wäre der Würzburger Hafensommer den Würzburgern je abhanden gekommen.

Das Team Hafensommer hat sich seit Jahren bemüht, Würzburg als eine der Musikkultur aufgeschlossen gegenüberstehende Stadt zu präsentieren, eben ohne exakte Festlegung auf bestimmte Genres. Mag durchaus sein, dass sich dabei der eine oder andere Würzburger im Angebot nicht berücksichtigt finden konnte. Eine gewisse Aufgeschlossenheit gehört zum Genuss eben schon auch dazu.

Um Ihre Frage zu beantworten, was ich (bisher) getan habe:

Schauen Sie sich, wenn es Sie interessiert, einfach meine Websites www.music-on-net.de, www.music-on-net.com, www.music-on-net.photography an und Sie werden entdecken, dass ich in den letzten Jahren ein häufiger Gast beim Würzburger Hafensommer gewesen bin. Manch kleine Kritik dürften Sie bei genauem Studium auch entdecken. Ansonsten versuche ich dieses Projekt HASO Würzburg im Rahmen meiner Möglichkeiten weiter zu unterstützen.

Und wenn Sie das als langjähriger Stadtrat von nun an auch weiterhin tun, bin ich Ihnen als ein im Landkreis ansässiger Musikbegeisterter dafür sehr dankbar.

Ein schönes und schöpferisches Wochenende und mit besten Grüßen aus Kürnach,

Gerald Langer


Weitere empfohlene Artikel, damit man auch den Kontext erkennt, aus dem sich meine Beiträge entwickelt haben:

Würzburger Hafensommer 2016 – 17.02.2016

Würzburger Hafensommer 2016 – 16.02.2016

Würzburger Hafensommer 2016 – 09.02.2016

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*